geburtstagsglück.

Sie haben sich alle Sorgen gemacht. Meine lieben Freunde. In Deutschland genau so wie in der Schweiz. Und meine Familie natürlich. Nur wenige konnten nachvollziehen, dass ich an meinem Geburtstag allein an die Ostsee fahren wollte. Ausgerechnet an meinem Geburtstag. Sie hatten Angst, ich könnte in einer Depression versinken und den Inselkoller bekommen. Mich einsam und allein fühlen. 

Aber am Meer kann man zwar allein aber niemals einsam sein. Das wusste ich und ich war mir sicher, dass es die richtige Entscheidung sein würde. Auch wenn der Anlass eher ein schmerzhafter war.

Ich sollte Recht behalten. Es war die mit Abstand beste Entscheidung, die ich seit langem getroffen habe. In dem Moment, in dem ich den Zug verlassen habe, war ich schon entspannt.

Die Luft, die Ruhe, die Möwen und nicht zuletzt die ungeheure Distanz zu meinem Alltagswahnsinn haben mich sofort in ihre schützenden Arme genommen und mich eingehüllt.

Alles, was mich belastete, stresste und gefangen nahm, fiel von mir ab und ich konnte tiefer atmen als ich es meinen Lungen je zugetraut hätte.

Ich bin erst seit knapp drei Tagen hier und so entspannt und erholt wie schon sehr sehr lange nicht mehr.

An meinem heutigen Geburtstag schlug ich die Augen auf und war von der ersten Sekunde an glücklich.

Meine Freunde bedachten mich mit ihren Glückwünschen und ein kleiner Pinguin watschelte in mein neues Lebensjahr.

Das doch sehr eigenwillige Küstenwetter zeigte sich von seiner besten Seite und so liess ich mir den Wind durch die Haare wehen und mein Gesicht von der Sonne küssen während mich das Boot übers Wasser trug.

Nein. Ich habe mich nicht verwöhnen und feiern lassen. Ich habe mich treiben lassen. In mein neues Lebensjahr und in den Tag.

Ich habe mir nichts gewünscht und noch weniger vorgenommen. Ich bin mir gerade selbst genug und tue nur, wonach mir der Sinn steht. Einfach mal nichts müssen. Das sollte und werde ich künftig viel öfter tun.

Danke an alle, die heute an mich gedacht haben und auch sonst mein Leben bereichern. Ohne euch wäre es halb so spannend, bunt und kostbar.

Ich bin unsagbar dankbar für jeden einzelnen Tag meines Lebens und ich freue mich auf alles, was da noch vor mir liegt und ich bin mir sicher, dass der ein oder andere Herzorgasmus auf mich warten wird.

Ich muss nur weiterhin mit offenen Augen und Herzen durch die Welt gehen…

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s