international geküsst. 

Heute ist der internationale Tag des Kusses. Normalerweise interessieren mich solche Tage nicht. Warum auch? Wozu braucht einen internationalen Tag des Kusses? Damit sich die Menschen daran erinnern, wie wundervoll es ist, die Lippen des geliebten Menschen auf den eigenen zu spüren? Dadurch seine Liebe, Sehnsucht und Verbundenheut auszudrücken?

Mir ist und bleibt das Ganze schleierhaft und doch hat dieser Tag eine unheimlich große Bedeutung für mich und mein Leben. 

Heute vor genau fünf Jahren setzte ich mich in den Zug Richtung Deutschland meinem Schicksal entgegen. 

Das Herz schlug mir bis zum Hals und ich spüre noch heute, wie mir kurz vor Freiburg der Atem stockte und ich ernsthaft überlegte, einfach sitzen zu bleiben und weiter zu fahren anstatt auszusteigen und der Frau gegenüberzutreten, die ich schon liebte bevor ich sie überhaupt gesehen hatte. 

Ich glaube, ihr ging es ganz ähnlich. Nur war sie längst am Bahnhof und für eine Flucht war es zu spät. So trafen wir aufeinander und es traf uns beide wie ein Blitz. Es war die berühmte Liebe auf den ersten Blick. Wenn auch mit Vorbereitung. Immerhin hatten wir wochenlang miteinander geschrieben und telefoniert und wussten deshalb ziemlich genau, wer da vor uns steht. 

An diesem Tag vor 5 Jahren hat sich mein ganzes Leben verändert. Nachhaltig. Ich habe die schönste, intensivste und ereignisreichste Beziehung meines Lebens geführt und gleichzeitig die tiefsten Verletzungen erfahren. 

Inzwischen bin ich an einem Punkt, an dem ich das, was war, wohlwollend betrachten kann. Dankbar bin für das, was diese Jahre mir beschert haben und erkenne, was diese Begegnung vor 5 Jahren ermöglicht hat. Vor allem in Bezug auf meine persönliche Entwicklung. 

Kein Mensch, der uns berührt, keine Beziehung, kein Stück eines gemeinsames Weges wird je spurlos an uns vorübergehen und das ist gut und wertvoll. 

Diese fünf Jahre sind angefüllt mit Erlebnissen, Erfahrungen, Gefühlen, Lehren – auf jeder Ebene und jeglicher Intensität. Ich bin froh und dankbar, dass ich diese 5 Jahre erleben durfte aber nach 5 Jahren ist es auch Zeit, sich einem neuen Weg zu öffnen. Die Augen geradeaus zu richten und wieder wahrzunehmen, was das Leben alles zu bieten hat. 

5 ist eine schöne Zahl! Beginnen wir mit einer neuen…

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s