wellengang.

Manchmal plätschert das Leben einfach so dahin. Beinah regungslos verharren wir in unserem Fluss des Lebens und haben das Gefühl, dass wir uns kaum vorwärts bewegen…Zwischendurch gehen wir am Ufer spazieren, spüren das Gras unter unseren Füßen und lassen uns dann wieder in das samtweiche Wasser gleiten, das uns trägt. Wir schließen die Augen und lassen uns […]

weltreise.

Zu lieben bedeutet immer auch, sich auf eine Reise zu begeben. Wir brechen vom sicheren Ufer unseres bisherigen Seins auf und nehmen Kurs auf das Glück verheißende Land oder auf die Insel der Liebe. Etwas uns Unbekanntes lockt uns vom Vertrauten weg und zieht uns magisch an. Auf einmal werden wir mutig, packen unsere sieben […]

schatten.

Sie sind allgegenwärtig. Tanzen durch unser Leben, unser Sein. Auch wenn es stockfinster ist, umgeben sie uns. Schemenhaft geistern sie dann um uns herum. Für unser Auge kaum noch wahrnehmbar, spüren wir sie mit einem scheinbar eigens dafür entwickelten Sinn auf. Ohne sie soll angeblich kein Licht möglich sein und so wird uns schon recht […]

gesichter der liebe.

Sie ist immer wieder neu und scheinbar immer intensiver als je zuvor. Behaupten zu wollen, man hätte nie zuvor geliebt, obwohl man schon die ein oder andere Beziehung gelebt hat, scheint vermessen. Ich habe schon einmal geliebt. Vielleicht auch zwei Mal. Aber dann kamst Du. Und mit Dir musste ich die Definitionen neu schreiben. Musste […]