zerissen.

Wie schnell verändert sich alles, was ich zu glauben schien. Auf einmal werden die Karten neu gemischt, ohne dass ich auch nur gefragt wurde, ob ich das überhaupt will. Ich werde entmündigt und andere treffen Entscheidungen, die mein komplettes Leben auf den Kopf stellen und nicht einen Stein auf dem anderen lassen. Ich habe gar keine andere Wahl als all das anzunehmen und zu versuchen, mich Stück für Stück wieder zusammen zu setzen. Doch was tue ich, wenn ich nicht alle Teile meines Selbst wieder finde? Wenn so vieles mit einem anderen Menschen, mit Dir,  verwoben ist, dass Du es mit Dir nimmst, wenn Du mich und unser gemeinsames Leben verlässt? Ich versuche laut STOPP! HALT! zu rufen, renne Dir hinterher und greife nach allem, was mich und mein Leben ausmacht, aber ich erreiche Dich nicht mehr. Du hältst Dir Deine  Augen und Ohren zu und stolperst taub und blind in ein neues Leben, das Du fortan zu Deinem erklärst. In diesem Leben habe ich selbst keinen Platz mehr. Continue reading

geburtstag.

Heute vor 3 Jahren holten wir unser Glück nach Hause. Unser Baby. Ein Kind namens Liebe. Das Licht der Welt erblickte es bereits eine Woche vorher, am 6. Juli 2011 gegen 14.55 in Freiburg. Schwanger gegangen sind wir mit ihm nicht mal 9 Monate. Eigentlich waren es nur knapp 7 und von denen haben wir auch nur die letzten Tage etwas gespürt. Uns war nicht bewusst, dass sich damals, im Dezember 2010, ein Samen eingenistet hat in unser beider Herzen. Wuchs er auch am Anfang sehr schnell heran, verharrte er für gut 6 Monate im Stillstand bevor er sich dann im Juli durch einen pochenden Herzschlag und damit verbundenen schlaflosen Nächten mehr und mehr bemerkbar machte. Continue reading

Happy Birthday!

Vor 11688 Tagen hast Du mit Deinen wunderschönen Augen das Licht der Welt erblickt und ich bin mir sicher, dass Du eben diese Welt vom ersten Moment an verzaubert hast.

Die meiste Zeit Deines Lebens warst Du ohne mich unterwegs. Du hast laufen und sprechen gelernt, ohne dass ich auch nur von Deiner Existenz wusste. Was Du mit Deinen Windeln gemacht haben, wissen wir ja 😋

Du bist in den Kindergarten gegangen und hast erste Freundschaften geschlossen. Schon damals warst Du sicher ein Tausendsassa. Während Deine Zwillingsschwester sich ihre Haare lang und länger wachsen ließ, hast Du schon sehr früh gewusst, dass Du Deine lieber kurz trägst und Dir Röcke nicht ins Haus kommen. Continue reading

neues Jahr. neues leben?

Neujahr. Der Tag der guten Vorsätze.

Ich habe dieses Brauchtum ja schon vor geraumer Zeit aufgegeben. Denn mir geht es wie fast allen – ich ziehe ohnehin kaum bis gar nichts von alledem durch. Was sich aber durchaus bewährt hat, sind Wünsche für das kommende Jahr und ein Resümee des vergangenen Jahres. Normalerweise setze ich mich noch in der Silvesternacht hin und lasse meine Gedanken auf’s Papier purzeln. Da ich gestern jedoch verhindert war, muss das heute nachgeholt werden… Continue reading

zwiespalt.

Jetzt endlich ist es soweit. Der Tag X steht quasi vor der Tür und mich trennen nur noch wenige Tage von meinem neuen Leben. Einem Leben, von dem wir seit einem Jahr geträumt haben. Ein Leben, für das wir zwölf Monate gearbeitet und gekämpft haben. Für das wir alles investierten, was uns zur Verfügung stand und noch einiges darüber hinaus. In wenigen Tagen beginnt also unser gemeinsamer Traum und wir sind somit an unserem ersten Etappenziel angelangt…

Continue reading

unwetter.

Ich wuchs mit genau zwei Beziehungsmodellen auf.

  • in dem Einen gab es kaum Nähe – weder körperlich noch sonstwie. Dafür aber jede Menge Streit und Spannungen.
  • in dem Anderen hingegen hing der Himmel voller Geigen und rosaroter Wolken. Es wurde sich geherzt und umarmt, sich beinah bis zur Besinnungslosigkeit geküsst, geliebt und bedingungslos gut verstanden. Streit gab es nie und alles war immer nur toll.

Es ist klar, welches Modell ich mir für mein Leben wünschte, oder?

Continue reading

angekommen.

Wie wohl jedes Mädchen, das in einer Kleinstadt aufgewachsen ist, streckte ich schon früh meine Fühler in die vermeintlich weite Welt. Ich wollte sie kennen lernen und jenseits des fast schon dörflichen Miefs, das Leben entdecken. Mich zog es in die nächste Großstadt und von dort immer weiter. Beginnend mit knapp 17 Jahren, begab ich mich auf eine Reise, die mich an Orte führen sollte, von deren Existenz ich nicht einmal etwas ahnte…

Continue reading

unterbrechungen.

Alle reden von Mrs. oder Mr. Right. Wollen sie oder ihn finden, heiraten, eine Familie gründen und gemeinsam leben.

Ich bin da keine Ausnahme.

Kein Ziel scheint doch erstrebenswerter zu sein, als der Einen zu begegnen und mit ihr unser Leben zu teilen.

Die Idee der großen Liebe, dieses Konstrukt, funktioniert aber eben nur, so lange es nur ein Produkt unserer Phantasie ist. So ganz daran glauben, will nämlich niemand so richtig. Viel zu gewaltig wäre das, was dann mit uns, in uns, geschehen würde. Continue reading